Links

 Neuste Einträge

 Rubriken

 User Box
 Informationen

 Detailansicht
Zur Druckansicht wechseln Drucken 
Die Westfälische Nachtigallen - Nicole Bußmann Die Westfälischen Nachtigallen - Mädchenchor der Stadt Ahlen
Chordaten:
Geschäftsanschrift des Chores:
Name des Chores Die Westfälischen Nachtigallen - Mädchenchor der Stadt Ahlen Name: Die Westfälische Nachtigallen - Nicole Bußmann
Name des Chorleiters Sebastian Wewer Strasse: Am Stockpiper 116
Grösse des Chores PLZ Ort: 59229 Ahlen
Gründungsdatum 18.11.1948 Land: Deutschland
Homepage http://www.westfaelische-nachtigallen.de Telefon: 02382 - 76 67 868
    Telefax:
Counter 14915 Mobil:
Rubriken Jugendchöre , Kinderchöre , Mädchenchöre    

Informationen
Die Westfälischen Nachtigallen sind der Mädchenchor der Stadt Ahlen e.V. Mit ihrer fröhlichen und lebenslustigen Ausstrahlung singen sie sich seit nunmehr 60 Jahren in die Herzen ihrer Zuhörer und Zuschauer und sind durch Rundfunk- und Fernsehauftritte in ganz Deutschland bekannt.

Die Westfälischen Nachtigallen sind ein 1948 gegründeter Chor mit ca. 50 Sängerinnen im Alter von sechs bis zwanzig Jahren. Sie nehmen an Auswärtskonzerten, Fernsehauftritten und Albenproduktionen teil und standen bereits mit Heino, Marianne & Michael, Bill Ramsey und vielen weiteren bekannten Sängerinnen und Sänger gemeinsam auf der Bühne.

Der Chor wurde als Ahlener Kinderchor durch Dietmar Hahn am 18. November 1948 gegründet. Die erste Tonbandaufnahme erfolgte im Jahr 1951 im Ahlener Rathaus. 1957 wurde der Chor offiziell als „Ahlener Kinder- und Jugendchor“ benannt. Darauf folgte die Qualifikation zum Rundfunkchor für den WDR. Die erste Direktsendung wurde am 25. September 1960 von der Burg Schellenberg gesendet. Darauf wurden insgesamt 15 weitere Sendungen für den WDR produziert.

1963 hatte der Chor seinen ersten Fernsehauftritt als „Westfälische Nachtigallen“. Beim „Internationalen Kinder- und Jugendchorwettbewerb“ im Wettkampf gegen 102 weitere Chöre wurde er Erster. Zwischen 1971 bis 1980 wurden weitere 17 Sendungen für den WDR produziert. Der Chor begab sich auf die erste Deutschlandtournee mit Heino und besuchte Homberg, Dieburg, Böblingen, Pirmasens, Gießen und Brilon. Und später erfolgte eine Solo-Tournee nach Siegen, Körbecke und nach Berlin. Er bekam 1975 die Hermann-Löns-Medaille

Der Chorgründer Dietmar Hahn wurde am 1. Februar 1987 vorzeitig pensioniert und konnte sich ganz der Leitung des Chores widmen. Insgesamt 21 Gastspielkonzerte gab der Chor im ersten Halbjahr von 1988. 1990 gab Dietmar Hahn die Leitung des Chores ab und es folgte am 15. Dezember das Abschiedskonzert des ehemaligen Chorleiters.

1991 wurde Reiner Jenkel neuer Chorleiter. 1995 begab sich der Chor auf eine neue Tournee mit Günter Wewel. 1998 feierte der Chor sein 50-jähriges Jubiläum. Im gleichen Jahr starb der Chorgründer Dietmar Hahn. Ab Mai 2005 leitete Stefan Schoenefeldt den Chor. Am 12. Februar 2008 übernahm Andreas Blechmann die vorübergehende musikalische Leitung des Chores, bis im April 2008 mit Martina Schröer eine neue Chorleiterin verpflichtet wurde. 2008 feierte der Chor gemeinsam mit dem aus ehemaligen Nachtigallen bestehenden Dietmar-Hahn-Chor sein 60-jähriges Jubiläum mit einem großen Jubiläumskonzert in ihrer Heimatstadt Ahlen. Ende August 2010 musste Martina Schröer aus gesundheitlichen Gründen ihr Dirigat bei den Westfälischen Nachtigallen aufgeben, das Ines Schreiner aus Münster übernahm. Im März 2012 wurde Matthias Ortmann Chorleiter der Westfälischen Nachtigallen.

Seit Oktober 2013 leitet nun Sebastian Wewer die Westfälischen Nachtigallen. Er möchte das Liedgut von Dietmar Hahn wieder aufleben lassen und den Chor dorthin bringen, wo der Chor einmal stand.
 




Powered by Main-Businessbook 1.3.5 © 2003-2018 by Main-Scriptservice